Herzlich Willkommen beim GTSV 1910 Essen e.V.


Doppelspieltag für die Gelbblauen

 Am Samstag steht um 16:30 Uhr das Spiel gegen Werdohl GFC an.

 

Bevor es am Sonntag gegen Barisspor geht, steht am morgigen Samstag das Spiel gegen Wedohl an.

Sollte die Gelbblauen morgen gegen den Tabellendritten aus Werdohl gewinnen, steht der NRW Meisterschaft nichts mehr im Wege.

 

Gespielt wird morgen um 16:30 Uhr an der Lohwiese.

 

 Das zweite Spiel der Rückrunde steht an.

 

Am kommenden Sonntag steht das zweite Spiel der Rückrunde gegen die Barisspor 84 Essen an.

Es wird um 11:00 Uhr an der Lohwiese gespielt.

Dem GTSV erwartet mit Barisspor 84 ein starker Gegner am 17. Spieltag. Mit 44 Punkten steht Barisspor auf dem ersten Tabellenplatz.

14 Siege, 2 Remis und keine Niederlage. Das Torverhältnis der Gäste beträgt 50:19.

Ziel der GelbBlauen wird es sein, die Mannschaft von Barisspor 84 zu ärgern und etwas zählbares mitzunehmen.

 

Den Zuschauern erwartet somit ein spannendes Spiel. 

 

Über Eure Unterstützung würden wir uns sehr freuen.


Vorbericht SC Türkiyemspor II gegen GTSV Essen

Morgen beginnt die Rückrunde für die Gelbblauen. Es wird um 13:00 Uhr gegen SC Türkiyemspor II an

der Helmut-Bahn-Sportanlage gespielt. Nachdem die Vorbereitung ergebnismässig nicht so erfolgreich verlaufen ist, hoffen die Jungs vom GTSV auf einen klaren Sieg zum Beginn der Rückrunde. Man will sich tabellarisch um ein paar Plätze nach oben verbessern, um diesem frühzeitig den Klassenerhalt zu erreichen und uns in der Tabelle wieder nach oben orientieren zu können.

 

Um einen erfolgreichen Start in die Rückrunde zu haben, benötigen wir Eure Unterstützung.


Erneute Veränderungen auf der Trainerbank

Bildquelle: Reviersport
Bildquelle: Reviersport

Nachdem Ivica Aleksic nach den Hallenstadtmeisterschaften seinen Posten als Co- Trainer aufgab, waren wir gezwungen, die Trainerposten neu zu vergeben.

 

Hierfür konnten wir unseren letztjährigen Trainer Julian Redondo zurück gewinnen. Er übernimmt ab sofort den Cheftrainerposten, sodass Daniel Jagla in die Position als spielender Co- Trainer rückt.

Daniel kann sich somit wieder auf seine Karriere als Spieler konzentrieren.

Dies ist auch eine Entscheidung im Bezug auf die Zukunft, um die Mannschaft bestmöglich auf die neue Saison abstimmen zu können, um ganz oben anzugreifen.

 

Wir danken Ivica Aleksic und Daniel Jagla vom ganzen Herzen, für die geleistete Arbeit und die ganzen Anstrengungen.

 

Außerdem wünschen wir dem neuen Trainerteam viel Erfolg und hoffen mit diesem frühzeitig den Klassenerhalt zu erreichen und uns in der Tabelle wieder nach oben orientieren zu können.


Zu- und Abgänge in der Winterpause

 

Der GTSV kann 3 Neuzugänge und 3 Abgänge vermelden.

 

Bayindir, Müller und Helten verlassen den GTSV. 

Jens Bayindir
Jens Bayindir
Christopher Helten
Christopher Helten
Nico Müller
Nico Müller

 

Jens Bayindir beendet seine Karriere im hörenden Spielbetrieb, bleibt aber dem GTSV in der Gehörlosenliga erhalten.

Christopher Helten wechselt nach Oberhausen um mit seinem besten Freund zusammen spielen zu können.

Nico Müller wechselt auf Grund von privaten Gründen zu den Ballfreunden Bergeborbeck.

 

Wir möchten uns bei bei den Dreien für ihren Einsatz im FVN Spielbetrieb bedanken und wünschen Euch alles Gute.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit in der Gehörlosenliga. 


Bildquelle: „Ruhr Nachrichten“
Bildquelle: „Ruhr Nachrichten“

 

 

  

 

Hasan-Ali Akcakaya kehrt nach 1 Jahr zurück zu unserem Verein. Mit H. Akcakaya kommt ein Spieler mit viel Qualität in den Kader, der schnell wieder in unseren Spielstil eingebaut werden kann. H. Akcakaya spielt im offensiven Mittelfeld auf der Außenbahn und wird mit seiner Schnelligkeit die Mannschaftsqualität verbessern.

Bildquelle: GSG Stuttgart / K. Schulz
Bildquelle: GSG Stuttgart / K. Schulz

 

  

 

Joshua Füner kommt aus Karlsruhe und macht sein Abitur in Essen.

Er ist ein junger, talentierter Spieler der unser Mittelfeld im Zentrum verstärken soll. Durch seinen Ehrgeiz im Fußball belebt er die Konkurrenz im Mittelfeld. Ziel wird es sein, ihn so schnell wie möglich ins Mannschaftsgefüge einzubauen und die Laufwege seiner Mitspieler einzustudieren. Er bleibt aber dem GSG Stuttgart in der Gehörlosenliga erhalten.

Bildquelle: Fupa.net
Bildquelle: Fupa.net

 

 

   

Der 3. Neuzugang kommt von TuS Essen West. Vincent Zein ist durch unseren Start in der FVN Liga aufmerksam geworden und auf uns zugekommen. Nachdem er im Sommer Probetraining bei uns absolvierte, entschied er sich im Winter zu uns zu wechseln.

Er kann auf den aüßeren Verteidigerpositionen eingesetzt werden.

 

Fazit: Durch die drei Ab- und Neuzugänge wird die Konkurrenz, insbesondere im Mittelfeld steigen und belebt. Dadurch erhofft sich das neue Trainerteam eine steigernde Leistung eines jeden Spielers. Das Ziel der Rückrunde wird es sein den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern und sich einen bestmöglichen Tabellenplatz zu erarbeiten.


Deutsche Futsalmeisterschaften in Karlsruhe

Quelle: GSV Karlsruhe Facebook
Quelle: GSV Karlsruhe Facebook

 

 

Damen ( 4. mal in Folge) und Senioren gewinnen die deutschen Futsalmeisterschaften, während die Herren den 3. Platz belegten.

 

Die erste Herrenmannschaft trat im ersten Spiel der Vorrunde auf den letztjährigen deutschen Futsalmeister GSV Hildesheim. Nachdem man in den letzten Jahren immer in der Vorrunde ausschied, wollte man am vergangenen Samstag unbedingt das erste Spiel gewinnen, damit man nicht wieder der Musik hinterherlaufen musste. Dies gelang allerdings trotz mehrfacher Chancen in einem zugegebenermaßen schwachen Spiel unserer Jungs nicht. So trennte man sich im ersten Spiel gegen Hildesheim mit 0:0.

 

Im zweiten Gruppenspiel traf man auf den letztjährigen Finalisten GSC Fürth und besiegte diese mit 3:0. Spielerisch sah das schon deutlich besser aus. Man kombinierte sich jeweils schön nach vorne und spielte die Tore schön raus. Doch wer dachte, der Bann wäre jetzt gebrochen und man baut auf dieser Leistung auf, wurde eines besseren belehrt.

 

Im dritten Gruppenspiel traf man auf GTSV Frankfurt und verlor das schwache Spiel mit 1:0 nach einem Torwartfehler. Dennoch ist nicht nur der Torwart zu kritisieren, sondern auch seine Vorderleute, welche viel zu wenig Bewegung im Spielaufbau zeigten, sodass man es Frankfurt leicht machte zu verteidigen. Aber auch der Torwart von Frankfurt zeigte eine gute Leistung und verhinderte gute Möglichkeiten.

 

Jetzt war wieder zittern angesagt und man war auf die Ergebnisse der anderen Spiele angewiesen. Durch den Sieg von Fürth vs Frankfurt hatte man es im letzten gegen GSV Düsseldorf wieder in eigener Hand. Dieses Spiel gewannen die Gelbblauen Jungs verdient mit 5:0.

 

Im ersten Halbfinale traf man auf den großen Favoriten und neuen deutschen Meister GSG Stuttgart. Schnell entwickelte sich ein hochklassiges Futsalspiel mit guten Chancen auf beiden Seiten.

Die Jungs vom GTSV gingen früh mit 1:0 in Führung, doch was danach geschah, ist keiner Worte würdig. Kollektives Versagen der Feldspieler und dem Torwart ließ die GSG Stuttgart innerhalb von wenigen Minuten mit 3:1 in Führung gehen. Aber danach wachten die Jungs vom GTSV wieder auf und spielten eines der besten Spiele seit langem. Man dominierte das Spiel und ging mit 4:3 in Führung ehe man kurz vor Schluss einen 9m gegen sich ausgesprochen bekam und die Stuttgarter ausgleichen konnten. 

Dadurch ging es dann ins 7m Schießen, welches die Stuttgarter mit 4:3 gewannen. 

 

Im Spiel um Platz 3 traf man auf GSV Hildesheim, welches man 6:0 gewann.

 


Deutschen Gehörlosen Futsal-Meisterschaft in Karlsruhe

Am Samstag, den 03. Februar 18 finden die Deutsche Gehörlosen Futsal-Meisterschaften der Herren, Senioren, Jugend und Frauen in Karlsruhe statt. Mit dabei werden die Frauen, Senioren und Herrenabteilung des GTSV 1910 Essen e.V. sein, denn alle haben sich für die bundesweite Endrunde qualifiziert. 

 

Somit machen sich heute 36 SpielerInnen des GTSV Essen mit Kleinwagen auf dem Weg nach Karlsruhe. Wir sind stolz auf unser Frauen, Senioren und Herrenabteilung. In diesem Sinne viel Erfolg und Gesundheit an alle SpielerInnen.

 

Weitere Informationen zur DG-Futsal Meisterschaft:

Wegbeschreibung von Karlsruhe HBF bis zu den Spielorten

 

Alle Sporthallen erreicht man mit den folgenden Linien S1/S11 vom HBF bis Hochstetten ohne Umsteigen S-Bahn vom Hauptbahnhof Karlsruhe mit der S1 oder S11 Richtung Hochstetten

  • Sporthalle Herren/Senioren: Buchheimer Weg 8 in Eggenstein / Haltestelle: Eggenstein Bahnhof
  • Sporthalle Frauen: Schulstr. 21 in Hochstetten / Haltestelle Hochstetten (Endstation)

Neuausrichtung im Vorstand und in der Abteilungsstruktur

B. Bovermann trat am vergangenen Freitag bei der JHV nicht mehr zur Wahl an und stellte sein Amt als erster Vorsitzender zur Verfügung. Seinen Posten übernahm F. Hansing und den Posten von F. Hansing übernimmt F. Steinebrunner.

 

Der Abgang von B. Bovermann war allerdings keine Überraschung. So hatten wir uns im Vorfeld für eine neue Vorstandsstruktur entschieden und diese für eine Abstimmung auf der JHV vorbereitet. Durch das OK der anwesenden Mitglieder wurde die neue Struktur aufgenommen.

Die neue Vorstandsstruktur dient dazu, die Aufgaben klarer zu verteilen, aber auch die Vorstandsarbeit zu entlasten.

 

Dadurch haben sich folgende Posten, die durch folgende Personen besetzt werden ergeben:

 

1. Fußballleiter: Florian Hansing

2. Fußballleiter: Frank Steinebrunner 

 

Kassierer: Markus Suslik

Revision: Jana Rerich & Peter Pietryszek

 

Beisitzer: Bastian Tobinski, Melissa Gracic & Pascal Kleimeyer

 

Frauenleiterin: Anna Jegminat

FVN- Leiter: Markus Suslik

Leiter für GL Herren und Senioren: Bastian Ziganner 

Jugendleiter: Pascal Kleimeyer

 

Wir hoffen, dass wir dadurch in Zukunft gut aufgestellt sind, um in eine erfolgreiche Zukunft starten zu können.

Außerdem bedanken wir uns bei B. Bovermann für die geleistete Arbeit und wünschen dem neuen Vorstandsteam viel Erfolg für die Zukunft.


Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...