Kreispokal Essen 2.Runde

Yurdum Spor Essen vs GTSV Essen 3:4 (2:2)

 

Nachdem man am Sonntag die ersten drei Punkte für das Ziel, den Klassenerhalt sammeln konnte, stand am Mittwoch die zweite Runde im Kreispokal gegen Yurdum Spor an.

Yurdum Spor spielt momentan in der Kreisliga A und hat sich den Aufstieg in die Bezirksliga auf die Fahne geschrieben.

Dementsprechend wurde der Kader mit ein paar höherklassigen Spielern verstärkt.

 

Bedingt durch ein paar leichte Blessuren und privaten Gründen, war der Trainer S. Laubner gezwungen, die erfolgreiche Mannschaft von Sonntag umzustellen.

Dies wirkte sich aber nicht negativ auf das Spiel aus, sondern es gab den anderen die Chance sich zu beweisen. Größtenteils gelang dies auch ganz gut.

 

Man begann die Partie mit Respekt vor dem Gegner, doch war dieser nicht übertrieben groß. Auf Grund der kurzfristigen Verlegung des Spiels auf den Hartplatz, lief zu Beginn nicht alles rund.

Dennoch versuchte man direkt zu Beginn des Spiels das Heft in die Hand zu nehmen und dies gelang auch relativ gut. Zwar ging man nicht entschlossen genug in die Zweikämpfe, wie wir es sonst immer tun.

 

Man erspielte sich zu Beginn des Spiels einige gute Chance, doch vergab man diese leider kläglich.

Nach einem weitem Abschlag von E. Niekamp, in der 11. Minute, setzte sich B. Christ gut gegen seinen Gegenspieler durch und ließ auch den Torwart von Yurdum Spor keine Chance.

Auch danach erspielte man sich einige gute Chancen ließ kaum nennenswerte Chancen zu.

Doch, wenn man vorne seine Chancen nicht nutzt, passiert das, was passiert. Innerhalb von zwei Minuten drehte Yurdum Spor das Spiel und kam zur 2:1 Führung (33. und 35. Min), nachdem man in der nicht aufpasste und dem Gegner sträflich allein ließ.

 

Dennoch gab man sich nicht auf und kam noch vor der Pause durch B. Christ zum verdienten Ausgleich (42. Min). Vorausgegangen war eine Ecke von L. Becker, der nach seinem Urlaub erstmals wieder von Beginn an spielte.

 

In der Pause wurde D. Karzewski für B. Tobinski eingewechselt, welcher nach einem Schlag auf den Knöchel nicht weiter machen konnte.

 

Leider kam man nicht wach aus der Halbzeit und kassierte direkt nach Wiederanpfiff den direkten Rückstand.

Aber auch davon ließ man sich nicht beirren und spielte weiter munter nach vorne.

Es dauerte nur bis zur 54. Minute, bis B. Bovermann zum verdienten Ausgleich traf nach einer Ecke.

 

Danach entwickelte sich ein Spiel mit vielen guten Torchancen auf beiden Seiten. Diese wurden aber zum Teil kläglich vergeben.

 

In der 77. Minute erzielte B. Christ seinen Hattrick nach einem weiten Einwurf von HA. Akcakaya. Dies sollte auch der letzte Treffer in der spannenden, hart umkämpften aber jeder Zeit fairen Partie sein.

 

Am Sonntag steht schon das nächste Spiel gegen Katernberg auf dem Programm, wo man hofft die nächsten 3 Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

 

Bis dahin Jungs!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...