4. Spieltag / Enttäuschendes Unentschieden gegen Fathispor Essen

Fatihspor Essen vs GTSV Essen 2:2 (0:1)

 

Enttäuschendes Unentschieden gegen Fathispor Essen

 

Die Gelb-Blauen haben die ersten Punkte liegen gelassen. Nachdem das letzte Wochenende sehr unruhig gewesen war wollte man heute Am Hallo eine positive Reaktion zeigen. Diese begann mit einem gemeinsamen "GTSV für FAIR PLAY" Banner, welches dem ganzen Spielverlauf an den Banden geklebt worden ist.

 

Bedingt durch die Sperren für S. Falke und B. Tobinski war Trainer S. Laubner gezwungen die Mannschaft im Vergleich zur vergangenen Woche wieder umzustellen.

 

Im Tor durfte diesmal E. Niekamp beginnen. Der GTSV versuchte direkt zu Beginn des Spiels Druck zu erzeugen, was zum Teil auch sehr gut gelang. Allerdings hatten wir von Beginn an sehr viele Fehlpässe und Abstimmungsfehler, sodass es einige Zeit dauerte bis man zu eigene nennenswerten Torchancen kam.

 

Die erste Chance hatte dann D. Jagla mit einem Kopfball nach einer tollen Flanke von C. Helten, welcher erstmals von Beginn an spielen durfte. Leider köpfte D. Jagla den Ball knapp drüber. Kurze Zeit später, war es wieder D. Jagla, der für Gefahr sorgte. Aber auch dieser Ball fand nicht den Weg ins Tor.

 

Aber auch Fatihspor spielte gut nach vorne und bereitete mit den schnellen Flügelspielern unserer Abwehr das ein oder andere mal ziemlich Probleme, sodass es mehrmals lichterloh im Strafraum brannte.

 

Es dauerte bis zur 41. Minute, bis der erste Treffer in dieser temporeichen Begegnung fiel. H. Akcakaya setzte sich auf dem linken Flügel gut durch und zog in den Strafraum und schloss eiskalt ins lange Eck ab. Kurz darauf behauptete B. Christ sich erfolgreich gegen einen Verteidiger und legte den Ball für D. Karczweski ab, welcher den Ball eiskalt in den Winkel hämmerte. Das Tor wurde nicht anerkannt, da der sehr souverän leitende Schiedsrichter ein Foulspiel von B. Christ gesehen haben will.

 

Nach der Pause ging es ohne einem Wechsel weiter, doch fanden die Gelb- Blauen keinen Zugriff mehr auf das Spiel von Fatihspor. Es brannte mehrmals lichterloh im eigenen Strafraum und man konnte sich beim Unvermögen von Fatihspor bedanken, dass sie nicht zum Ausgleich trafen.

 

Bezeichnend für unser miserables Aufbauspiel ist auch eine Konterchance unserer Jungs zu nennen, welche einen Konter mit 4 vs 1(!!!) starteten und diesen mit einem Fehlpass vermasselten.

 

Trotz der schlechten zweiten Halbzeit konnten wir die Führung durch einen Distanzschuss von D. Karczewski ausbauen. Nach 71. Minuten stand es 2:0 für den GTSV.

 

In der 81. Minute kam Fatihspor durch einen guten Distanzschuss zum Anschlusstreffer, nachdem der ein oder andere in der Situation nicht gut aussah und den Gegenspieler zu viel Platz lies. Nach 84 Minuten bekamen die Gelb- Blauen einen Freistoß an der Straufraumgrenze zugesprochen, welcher miserabel ausgeführt wurde, sodass Fatihspor durch einen Konter zum verdienten Ausgleich treffen konnte.

 

Der GTSV erhöhte nach dem Ausgleich den Druck, erspielte sich aber keine gefährlichen Chancen mehr. Mit etwas Glück hätten man am Ende noch einen Sieg holen können. Aber auch mit etwas Pech hätten die kämpferischen Spieler des Fatihspor auch gewinnen können.

 

Weiter geht es dann nächste Woche Sonntag beim Heimspiel gegen die Sportfreunde Katernberg.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...