6 Spieltag: Erste Niederlage in der neuen Saison nach schwacher Leistung

Bader SV : GTSV Essen (6:2) 

 

 

Noch am Donnerstag konnten die Gelbblauen mit einer starken und kämpferischen Leistung in die vierte Pokalrunde einziehen. Heute wollte man an die Leistung wieder anknüpfen. Die Trainer des GTSV mussten aufgrund einer Erkrankung auf D. Jagla verzichten. L. Latuske wurde zunächst geschont, nachdem er noch nicht ganz fit gewesen ist. Dafür dürften L. Becker und B. Lauschke von Anfang an spielen. 

 

Man wollte in den Anfangsminuten direkt das Spiel an die eigene Hand nehmen. Bei hochsommerlichen Temperaturen hatten die Jungs des GTSV kaum Zugriff auf das Spiel. Bader SV spielte clever und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen und zwang somit die Gelbblauen zu unnötigen Laufwegen. Doch B. Christ konnte nach einer Unkonzentriertheit im Strafraum des Bader SV das 1:0 erzielen. Der Ausgleich wurde nur paar Minuten später nach einem verlorenen Luftduell erzielt. Kurz danach musste B. Bovermann nach einem Zweikampf verletzt ausgewechselt werden. Über das ganze Spiel verlor man unnötige Zweikämpfe und Kopfballduelle. Nach einem Fehlpass durch Bader SV lief L. Becker alleine auf den Torwart zu und schob eiskalt den Ball zum 2:1 ein. Der GTSV kam besser ins Spiel und versuchte Druck aufzubauen. Durch einen fatalen Fehler in der Abwehr konnte Bader SV auf 2:2 verkürzen. 

 

Zur zweiten Halbzeit wurde S. Falke für C. Helten ausgewechselt. Nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit wollte man in der zweiten Halbzeit vieles besser machen. Doch auch in der zweiten Halbzeit hat man sich sehr schwer getan. Dem GTSV wurde ein klarer Handelfmeter, der 5 Meter im Strafraum des Bader SV verursacht worden ist, verweigert.

Der Unparteiische entschied auf Freistoß. Im Gegensatz wurde dem Bader SV nach einer für vielen sichtbaren Schwalbe im Strafraum der Gelbblauen auf Elfmeter entschieden. Nach einer Beschwerde durften die Gelbblauen nur noch mit 10 Mann weiter spielen. Dies spielte dem Bader SV in die Karten. Die Gelbblauen konnten sich zunächst nicht sortieren und kassierten in kurzen Abständen gleich 4 Gegentreffer. Nachdem man sich etwas wieder gefunden hatte, war das Spiel schon entschieden gewesen. Die letzten Minuten wurden dann mit 9 Spielern zuende gespielt, da sich L. Latuske in einem Zweikampf verletzte. 

 

Im Endeffekt eine verdiente Niederlage, die durch verschiedene Ursachen zustande kam. Nun heißt es, das Spiel zu analysieren um in den nächsten Spielen wieder Punkte für den Klassenerhalt holen zu können.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Klaus (Montag, 26 September 2016 19:12)

    Hallo...also dem Spielbericht habe ich nix hinzuzufügen...Eine klare Fehlentscheidung den Elfer nicht zu geben jnd stattdessen auf der anderen Seite eknen zu geben.Jedoch war der Gegner an diesem Tag klar besser und die Rote Karte kam durch eine Schiedsrichterbeleidigung zustande.Verlieren kann und wird jeder einmal nur was ich trarig fand als zuschauer war, dass man sich am ende des spiels nicht als fairer bzw guter verlierer zeigte und stattdessen auf die eine Fehlentscheidung rum gehackt hat obwohl man sogar froh sein konnte das man nkcht hlher verloren hätte. Die Niederlage war ein Resultat einer insgesamt schlechten Mannschaftsleistung und nucht aufgrund einer Schirientscheidung oder einer Schwalbe. Nächsten Sonntag wirds besser und hoffentlich sind wieder 3 Punkte drin. Für diese Nuederlage muss man halt einfach dem Bader SV gratulieren da der Sieg fpr die verdient war.Glückwunsch Bader.

Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...