GTSV erkämpft sich nach einem 2:0 bzw. 3:1 Rückstand noch ein 3:3!

Am fünften Spieltag spielte der GTSV zu Gast Am Wüllnerskamp gegen den SF Altenessen 18 II.

Vor dem Spiel konnte man den Druck der jungen Mannschaft des GTSV nach 3 Niederlagen und nur einem Sieg spüren. Und so begannen die gelb blauen Jungs auch das Spiel. Der erste unglückliche Fehlpass in der 1.Minute nutzte der SFA eiskallt zum 1:0 aus. Schon früh stand es dann schon 2:0, welches ebenfalls durch einen Fehlpass des GTSV eingeleitet worden ist. Erst ab der 11. Minute wachten die gelb blauen wieder auf und konnten mehr Spielanteile gewinnen. Dadurch konnte der GTSV mehr Druck aufbauen und waren bemüht um einen Anschlusstreffer. Es konnte mehrere gute Chancen herausgespielt werden, doch entweder scheiterte man an den Pfosten oder an der Chancenverwertung . Kurz vor Schluss der 1. Halbzeit fasste sich T. Berg ans Herz und schoss mit einem Traumtor in den rechten Winkel das 2:1.

 

Auch in der 2.Halbzeit übte der GTSV weiter Druck auf die SFA aus, konnten aber aus dem Druck kein Profit schlagen. Aus nichts kam der Gastgeber plötzlich zu einem vermeidbaren 3:1. Nun versuchte der GTSV noch mehr Druck auszuüben und das Tempo zu erhöhen. Mit Erfolg. Innerhalb von 3 Minuten in der 75. und 77. Minuten konnte der GTSV mit Kopfballtoren durch D. Jagla und M. Vukic auf 3:3 verkürzen.

Die Zuschauer sahen spannende Schlussminuten, da beide Gegner noch gewinnen wollten, doch beide konnten die Schlussminuten nicht mehr für sich entscheiden.

 

Nach der Niederlage im letzten Spiel konnte somit der GTSV nach einem 2:1 bzw. 3:1 Rückstand noch ein Unentschieden erkämpfen.

 

Nun steht für den GTSV eine englische Woche an. Am Donnerstag ist die 2. Pokalrunde. Samstag dann das erste Gehörlosen NRW Meisterschaftsspiel und am Sonntag das nächste FVN Punktspiel.

Mehr dazu in einem weiteren Vorbericht in den nächsten Tagen.


Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...