GTSV Essen : GSF Dönberg 4:2

 

Neu Trainer B. Weishof erwartete bei seinem ersten und dritten Spiel der NRW-Gehörlosen-Meisterschaften direkt ein Spitzenspiel zwischen den neu erstärkten GSW Dönberg gegen den GTSV Essen an der heimischen Lohwiese.

Der Wettergott war nicht auf der Seite der Zuschauer. Trotz bei strömenden Regen kamen ca. 60 Zuschauer an die Lohwiese. Schon ab der ersten Minute konnten die Zuschauer feststellen, das es ein effektives Spiel mit einem hohen Tempo sein wird. Dönberg startete mit etwas mehr Ballbesitz in den ersten 10 Minuten. Ab der 15 Minuten nahm der GTSV das Spiel in die Hand und dominierte die restliche 1. Halbzeit. Der GSF Dönberg hatte glück, dass es zur Halbzeit schon nicht 4:0 oder höher für den GTSV stehen hätte können. Die in blauen Trikots spielenden Jungs des GTSV knüpften in den ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit an der 1. Halbzeit an und schossen die verdiente 3:0 und 4:0 Führung. B. Christ wurde unter tosenden Applaus der Zuschauer mit 3 Toren für F. Hansing ausgewechselt.

F. Hansing kam nach einer ein jährigen Verletzungspause erstmals wieder zum Einsatz. Ab der 70. Minute ließ der GTSV mit der Leistung nach , sodass die Dönberger wieder ins Spiel zurückfanden konnten.

Dönberg gab die Hoffnung nicht auf und erhöhten den Druck auf den Gastgeber, sodass teilweise keine Ordnung mehr im Spiel gewesen war. Doch die Abwehr stand stabil mit dem bärenstarken Neuzugang M. Rekus in der Innenverteidigung. In der 80.min verkürzte Dönberg auf 4:1 nach einem vertretbaren Foulelfmeter. E. Niekamp blockte den geschossenen Elfmeter zunächst stark, doch die Abwehr des GTSV kam nicht schnell genug an den Ball, sodass der Nachschuss von Dönberg verwertet werden konnte. 5 Minuten später kam es zu einem erneuten, aus unser Sicht, fragwürdigen Elfmeter für Dönberg, welcher zu einem 4:2 verwertet worden konnte! Der GSF warf nun alles nach vorne, konnte aber keine Akzente mehr setzen und machten somit nach hinten einige Lücken auf. 2 starke Konterchancen konnten nicht zu einem 5:2 verwertet werden. Der Schiedsrichter pfiff dann pünktlich beim Endstand von 4:2 ab.

 

Zum Sieg des neu Trainer B. Weishof sagte er:

"Ich bin über das Spiel zufrieden , eine geschlossene Mannschaftsleistung hab ich gesehen ! Wir bleiben weiter am Ball!"

 

 

 

GTSV Essen : GSF Dönberg

Ergebnis 4:2 (2:0)

17.min 1:0 D.Jagla

21.min 2:0 B. Christ (Vorlage D. Jagla)

65.min 3:0 B. Christ

29.min 4:0 B. Christ (Vorlage D. Jagla)

 

60.min Auswechslung E. / F. Resnik

73.min Auswechselung D. Karczewski / Hasan A-Ali

75.min Auswechslung B. Christ / F. Hansing

80.Minute 4:1 Dönberg / Elfmeter

85.Minute 4:2 Dönberg/ Elfmeter


Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...