Interview mit dem Gehörlosen Trainer B. Weishof

1) Hallo Berti, herzlich willkommen beim GTSV. Um unseren Lesern die Möglichkeit zu geben, würden wir gerne ein Interview mit dir führen. Stelle dich uns doch bitte einmal kurz vor.

"Hallo zusammen , mein Name ist Berthold Weishof , meistens nennt man mich Berti . Bin 38 Jahre alt , komme aus Bochum . Beruflich bin ich im Außendienst fürs Qualitätsmanagement in NRW zuständig / tätig." 

 

2) Wie kam der Kontakt zu Stande? Was reizt dich an deiner neuen Aufgabe bei uns?

"Den Kontakt hat es vorher schon gegeben, aber da war es noch zeitlich unvorstellbar für mich bis dann vor kurzem, Boris Bovermann, mein Kollege und Freund den Trainerposten beendete, kam das Trainerteam, sowie auch mein Ansprechpartner Florian Hansing nochmal auf mich zu, hatten mir nur das Angebot gemacht : nur für die Gehörlosen Liga an der Seitenlinie zu stehen ... hab natürlich um Bedenkzeit gebeten, aber dann wurde mir klar, dass das klappt, da die GL Liga nicht jede Woche stattfindet und nur alle 2-3 Wochen stattfindet konnte ich mir das vom Kalender her erlauben, da ich schon eine U19 Team in Bochum regelmäßig trainiere, wo ich natürlich sehr intensiv und gerne mit den Jungs arbeite und weiterhin in Bochum mich darauf konzentrieren möchte!  Aber GTSV Essen , für den deutschen Meister , einen spitzen Klub zu trainieren dürfen, wo ich viele kenne , mir den Weg einfacher machen, wie das Trainerteam Daniel Jagla und Ivica Aleksic plus Flo Hansing, der mir das Umfeld wie im Verein beratet hab ich dann zugesagt und möchte auch mit Essen weit nach vorne kommen da ich sehr emotional und mit dem Team mitreißen will obwohl ich nur an der Seitenlinie stehe." 

 

3) Wie sieht deine Spielphilosophie aus und was denkst du, wie willst du sie am besten umsetzen?

"Erstmal muss ich die Jungs näher kennenlernen , für mich ist wichtig , Disziplin , das jeder hart an sich arbeitet , Fortschritte macht , jungen Spielern die Unsicherheiten weg nehme , das die Laufwege stimmen, besonders die Zusammenarbeit im Team, mehr möchte ich nicht verraten über meine taktische Vorstellungen da sonst die Konkurrenz  jedes Detail aufnimmt und ausnutzt."

 

4) Letzte Woche hast du ja dein Debüt gegeben. Die Mannschaft hat bemerkt, dass du ein sehr akribischer Trainer bist. Dennoch war nicht alles perfekt, oder? Worin siehst du noch Verbesserungsmöglichkeiten?

"Erstmal freue ich mich über den Sieg meiner Mannschaft , 3 Punkte sind in Essen wie erwartet geblieben , trotz eine starke  Dönberger haben wir gesehen das wir in einigen Stellen und Ecken noch verbessern müssen , anders von Einstellung ran gehen müssen , die Tore sicherer treffen ,  dazu die letzten 15 min bis 20 min vorm spielende wenn wir konditionell abbauen dann anders gestalten müssen , mehr den Ball laufen lassen und sicherer Ausstrahlung mit Cleverness präsentieren müssen denn dadurch sind 2 Tore noch zum Schluss gefallen , sonst ist die Mannschaft auf dem besten Wege !" 

 

5) Was sind deine Ziele mit dem GTSV? 

"Sowas zu beantworten ist gefährlich und ich bin einer der sehr realistisch ist und denkt ! Ich möchte mit der Mannschaft sehr weit nach vorne kommen !! Daran arbeiten wir !!"

 

6) Wie viele nicht wissen, bist du ja auch Trainer einer A Jugend  Mannschaft die in der Landesliga spielt. Was unterscheidet denn der Job mit dem hörenden Verein und einem Gehörlosenverein? Gibt es dort große Unterschiede bei der Arbeit?

"Natürlich sind da Unterschiede vorhanden , bei dem hörenden Vereine wird viel gesprochen und geschrien , bei den Gehörlosen ist das schreien oft erfolglos :

Da wird mehr intensiv mit den Armen / Händen gearbeitet aber das gute ist , man kann von weiten in Gebärdensprache unterhalten oder vom Lippen lesen wo man direkt versteht ...  bei den hörenden muss man schon mehr achten was man sagt und hört ! Ist manchmal lustig von beiden Seiten ..."

 

7) Zu guter Letzt noch eine Frage. Stell dir vor, du hast drei Wünsche frei. Welche wären das.

"Kurz und schmerzlos :

1. Gesund bleiben 

2. Weltreise mit Frau / Freunde erleben / machen 

3. Im professionellen Fussballbereich arbeiten wie Trainer / Scout etc. in der Richtung !"

 

Das Interview wurde von B. Ziganner durchgeführt.

Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...