Am vergangenen Wochenende stand wieder ein Doppelspieltag auf dem Programm: Auf den 6:2 siegte folgte eine 2:1 Niederlage gegen SG Altenessen II

Samstag, 21. 10. 2017

Am Samstag stand der dritte Spieltag in der gehörlosen Meisterschaft statt.

Gespielt wurde an der Altenmühle in Werdohl. Nachdem man in der vergangenen Saison nur zu einem 4:4 kam, wollte man sich für das Spiel revanchieren und dementsprechend gingen die Jungs von B. Weishof ins Spiel.

Obwohl man auf zahlreiche Stammkräfte verzichten musste, kam man gut ins Spiel und ließ hinten nichts zu.

 

In der fünften Minute klingelte es erstmal im Kasten der Werdohler. S. Falke verunglückte eine Flanke so, dass der Ball ins Tor der Werdohler flog. 

Danach erspielte man sich einige Chancen, die zum Teil mal wieder kläglich vergeben wurden.

So dauerte es bis zur 21. Minute. B. Ziganner schickte F. Resnik steil, sodass dieser nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte.

Den fälligen Elfmeter verschoss D. Jagla, aber HA. Akcakaya schaltete am schnellsten und setzte den Nachschuss ins Tor.

 

Bis zur Halbzeit wurden noch einige Chancen der Gelbblauen rausgespielt, aber zu einem Torerfolg reichte es nicht. So ging es mit einer 2:0 Führung in die Katakomben.

 

Nach der Pause legte man direkt gut los und konnte durch zwei schnelle Tore von S. Falke (47./56. Min.) auf 4:0 erhöhen. 

In der zweiten Halbzeit spielte Werdohl mutiger nach vorne und kam so auch zu einigen Chancen. In der 62. Minute war es dann soweit. Werdohl wurde eine Freistoß zugesprochen, den sie verwandelten.

In der 73. Minute kam Werdohl auf 4:2 heran, aber wer dachte, dass sie jetzt nochmal ran kommen wurde getäuscht. 

Die Jungs vom GTSV legten wieder einen Gang zu und kamen zu zwei weiteren Toren durch S. Falke und D. Karczweski.

 

Sonntag, 22. 10. 2017

Am nächsten Tag stand dann das Spiel gegen die "zweite" Mannschaft von der SG Altenessen an.

Ob man dies als zweite Mannschaft bezeichnen kann ist ziemlich fragwürdig, da sie mit fünf Spielern aus der ersten Mannschaft angetreten sind. 

 

Trotz des Spiels am Vortag wollte man den positiven Aufwärtstrend fortsetzen und spielte weiterhin mutig nach vorne. Man kam zu zahlreichen Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden. 

Altenessen war absolut chancenlos. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

 

Auch in der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor, dennoch mussten die Jungs vom GTSV bis zur 67. Minute warten. Nachdem D.  Jagla steil geschickt wurde, erzielte er die verdiente Führung für die Gastgeber.

Die Führung währte nur 4 Minute und Altenessen kam durch einen Freistoß zum Ausgleichtreffer.

Dennoch ließen sich die Gelbblauen davon nicht beirren und spielten weiter nach vorne. Doch es kam so, wie es immer kommt. Der GTSV nutzt seine zahlreichen Chancen nicht und der Gegner seine zweite Chance im

gesamten Spiel. So stand es nach 83. Min 1:2 für die "zweite" Mannschaft der SGA. 

 

Dabei blieb es auch bis zum Schluss. Hätten man einige der zahlreichen Chancen genutzt oder einen der letzten Pässe konsequenter ausgespielt hätte man die "zweite" Mannschaft der SGA nach Hause geschickt.

 

Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...