Sonntagsschuss entscheidet umkämpftes Spiel.

 

Der GTSV Essen unterliegt erneut mit nur einem Tor und verliert mit 2:1 beim FC Karnap 07/27. 

 

Aufgrund von einigen Ausfällen mussten die Trainer D. Jagla und I. Aleksic erneut Veränderungen vornehmen. Insbesondere mussten die Innenverteidigung und die Außenpositionen anders besetzt werden. 

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles und umkämpftes Spiel. Zu Beginn strahlte der GTSV mit zwei Torschüssen erste Gefahr aus. Dabei konnte das erste Tor durch einen tollen Lupfer von D. Jagla mit einer Rettungstat von FC Karnap auf der Linie noch verhindert werden. Im Gegenzug konnte E. Niekamp mit einer Glanzparade das 0:0 festhalten. Beide Mannschaften kämpften im Mittelfeld um den Ball. Dabei ging es sehr fair und robust zur Sache. Nach einer schnell ausgeführten Standardsituation in der 21. Minute konnte M. Stürmer vom FC Karnap den Nachschuss ins Tor unterbringen. Somit stand es 1:0 für den Gastgeber. 

Der GTSV kam mehr und mehr durch den Kampf ins Spiel und ließ in den Zweikämpfen keine Aggessivität vermissen. In der 27. Minute schoss D. Jagla den verdienten Ausgleich. Kurz vor Abpfiff der 1. Halbzeit verletzte sich unser TW E. Niekamp in einem Zweikampf schwer, sodass er im Anschluss direkt ins Krankenhaus musste. Gute Besserung E. Niekamp! So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

 

Im zweiten Abschnitt ging es dann umkämpft weiter. Viele faire Zweikämpfe prägten das Spiel. Der FC Karnap kam in der Anfangsphase der 2. Halbzeit besser ins Spiel und übte mächtig Druck aus. Während die Gelbblauen den Druck durch eine starke defensive Leistung standhielten, schoss M. Sahinkaya in der 53. Minute mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern in das Tor des GTSV Essen. Anstatt die Köpfe hängen zu lassen, übernahm der GTSV wieder mehr die Spielkontrolle. Die Offensive des GTSV konnte sich dabei einige gute Torchancen herausspielen, welche jedoch knapp das Tor verfehlten oder der TW S. Niemann von FC Karnap festhielt. In der Schlussphase schmiss der GTSV alles nach vorne, doch die Defensive des FCK hielt stand. Abpfiff! 

Der GTSV unterliegt erneut mit einem Tor Unterschied und bietet einem Spitzenteam aus der Liga erneut Paroli. Jedoch fehlte in diesem Spiel die letzte Durchschlagskraft in der Offensive und das bisschen Glück auf unserer Seite. Somit entschied der Sonntagsschuss des FCK ein faires, hart umkämpftes und spannendes Topspiel.

Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...