3. Tag 11th-DCL-Football Milano

Gestern stand schon der dritte Tag in Mailand an. Die Zeit vergeht wie immer viel zu schnell, wenn man gemeinsam eine schöne Zeit miteinander verbringt.

 

Gestern morgen traf man sich gegen 8 Uhr zum gemeinsamen Frühstück und anschließend ging man gemeinsam joggen und dehnte sich im Anschluss darauf. Danach hatten die Jungs bis 12 Uhr Zeit für sich.

Außerdem sollte jeder für sich die Wiederholung der Partie vs Barnet nochmal anschauen, auch um sich über den ein oder anderen Fehler Gedanken zu machen, die man gemacht hat. 

Der ein oder andere ließ sich mittags noch vom Physiotherapeuten von Barnet ein wenig durchkneten, um wieder zu Kräften zu kommen. Dafür einen großen Dank an die Physiotherapeuten und den Manager von Barnet!!! Die anderen regenerierten sich so.

Um 14 Uhr traf man sich in der Lobby und unternahm gemeinsam etwas, ehe es zum Mittagessen ging. Diesmal gab es allerdings nur leichte Kost, damit man nicht mit einem vollen Magen ins Spiel geht.

Gegen 16 Uhr traf man sich zur Abschlussbesprechung für das Spiel und dann ging es ab zur Sportanlage.

 

Um 18 Uhr traf man dann auf den Titelverteidiger und Seriensieger der DCL, POK Athen.

Anfangs tasteten sich beide Mannschaften ein wenig ab, bis Athen langsam aber sicher immer mehr die Kontrolle auf das Spiel bekam, aber ohne zwingende Torchancen rauszuspielen. Unsere Jungs fanden nur schwer ins Spiel, aber wurden zunehmend auch immer sicherer. 

Nach einer Ecke kam Athen dann zur ersten richtigen Torchance und nutzte diese auch direkt.

Spätestens ab diesem Zeitpunkt waren unsere Jungs hellwach und starteten den ein oder anderen Angriff. Einmal köpfte L. Becker nach einer schönen Flanke daneben und D. Jagla schoss freistehend nach einer Direktannahme drüber.

 

Mit einem 1:0 Rückstand ging es in die Pause. Nach der Pause legten unsere Jungs los wie die Feuerwehr und kamen früh durch einen Freistoß von T. Berg zu einer starken Chance, welche der Torwart zur Ecke abwehren konnte. Die Ecke verwandelte B. Bovermann zum 1:1, welches als Eigentor gewertet wurde. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, welcher hauptsächlich zwischen beiden Strafräumen stattfand. Irgendwann konnte Athen sich wieder durchsetzen und erzielte die zweite Führung des Tages. Aber unsere Jungs ließen nicht lange auf sich warten und unser Torjäger vom Dienst, D. Jagla, erzielte mit seinem 5. Turniertreffer den Ausgleich nach einem Freistoß aus 16 Metern.

 

In der 88. Minute bekam Athen einen Elfmeter zugesprochen, welchen sie eiskalt verwandelten. Wer dachte, dass das Spiel gelaufen ist, wurde eines besseren belehrt. Unsere Jungs zeigten Moral und steckten nicht auf. So konnten S. Falke mit einem Volleyschuss aus spitzem Winkel in der Nachspielzeit noch den hochverdienten Ausgleich erzielen. 

 

Nach dem Spiel ging es dann zurück zum Hotel, wo man gemeinsam zu Abend aß und anschließend dehnte man sich noch unter Anweisung von unserer Diplom Sportlerin P. Klein. Auch vielen Dank an P. Klein für Ihre Unterstützung. 

Dann ging es auch schon aufs Zimmer und der dritte Tag war um.

NEXT MATCH QUARTERFINAL

LIVE STREAM AB 15:00 Uhr unter:

 

https://www.youtube.com/watch?v=-9Y5MiHF-mY

Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...