6. Tag 11th-DCL-Football Milano

Liebe Fans,

 

am 6. Tag stand das letzte Spiel der DEAF Champions League 2018 für unsere gelb-blauen Jungs an. Wie schon am 5. Tag vibrierte der Wecker früh und man traf sich erneut um 07:30 Uhr zum Frühstück, um gegen 08:45 Uhr zum Platzierungsspiel 7-8 anzutreten. Der Gegner heute kam aus Italien und hieß G.S.S. Torino. Angekommen auf dem Sportplatz wurde man überrascht, da man dieses mal nicht wie gewohnt auf Naturrasen antreten musste, sondern uns ein Kunstrasenplatz erwartete. Doch die Jungs freuten sich, da sie sich auf Kunstrasen stärker sehen, als auf Naturrasen. Und so begannen auch die Jungs das letzte Spiel. Man legte los wie die Feuerwehr und führte früh mit 4:1 gegen die Mannschaft aus Turin. Am Anfang sah man die müden Beine nach dem 5. Spiel in Folge nicht an. Doch je wärmer es auf dem Platz wurde, desto müder wurden beide Mannschaften und das Tempo ließ nach. Doch zum Ende hin konnte man das letzte Spiel verdient mit 5:3 gewinnen. 

Durch den Sieg stand nun fest, dass der GTSV Essen mit ihrer erstmaligen Teilnahme an der Deaf Champions League Teilnahme die 7. beste Mannschaft in Europa ist. 

 

Schnell fuhr man zum Hotel um dort duschen zu gehen, da die Umkleidekabinen ziemlich dreckig und unhygienisch waren. Nachdem die Jungs geduscht haben und von dem Physiotherapeuten aus Barnet Steve Brown noch massiert oder behandelt wurden stand der nächste Mannschaftsausflug zum Stadion San Siro (jetzt Guiseppe Meazza Stadio).

Bevor es zum Stadion ging, verabschiedete sich Jens bei uns, da es für ihn das letzte Spiel gewesen war und er aus persönlichen Gründen für uns nicht mehr spielen wird. Vielen Dank Jens für deinen Einsatz beim GTSV Essen. Du bist uns ans Herz gewachsen.

 

Am Stadion angekommen machte man noch ein tolles Mannschaftsabschlussfoto und man ließ sich vom gigantischen Stadion inspirieren. Gemeinsam verbrachte man noch die Zeit in einem amerikanischen Restaurant um danach zum Finale der Deaf Champions League zu fahren. Im Finale standen die Mannschaften aus Doncaster und POK Athen. Gegen beide Mannschaften hatte man in der Gruppenrunde oder im Viertelfinale gespielt. Man schied also letztendlich gegen den Finalisten aus Doncaster im Viertelfinale aus, während man gegen POK Athen in der Gruppe unentschieden spielte. 

Das Finale gewann dann POK Athen verdient mit 2:0 gegen die Mannschaft aus Doncaster. POK hatte dann somit fast alle Spiele in der Champions League gewonnen, außer gegen den GTSV Essen mussten sie sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.

 

Bevor der Abend zu ende ging, teilte sich die Mannschaft in 2 Gruppen auf. Eine Gruppe gingen zur Abschlussparty während die andere Gruppe lieber im Hotel sich für den nächsten Tag erholten. Denn schon gegen 04:00 Uhr morgens musste man sich auf dem Weg zum Flughafen machen, da schon am Sonntag das nächste Spiel des hörenden Spielbetriebs in Essen Karnap anstand.

Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...