Neue Heimat für den GTSV Essen

Nach 3 Jahren an der Lohwiese in Essen Karnap zieht der GTSV Essen an die BSA Oststadt in Eiberg um.

Neue Spielstätte des GTSV Essen
Neue Spielstätte des GTSV Essen

Nachdem man die letzten 3 Jahren auf einem Ascheplatz trainieren musste, der weder reguläre Maße noch über eine ausreichende Flutlichtanlage verfügte konnte der Fußballleiter F. Hansing nach langen Gesprächen mit der Stadt Essen und dem SV Preußen Eiberg eine Einigung erzielen. Maßgeblich an dem Umzug war der Platzwart R. Miggenheim beteiligt, der einige Spieler des GTSV Essen aus der Jugendzeit kennt und uns dabei unterstützt hat.

 

Ab sofort Trainiert der GTSV Essen Mittwochs (19:00 Uhr) auf Kunstrasen und Freitags (19:00 Uhr) auf dem Ascheplatz. Die Spiele werden auf dem Kunstrasen ausgetragen. 

 

Ein weiterer Vorteil der neuen Spielstätte ist die gute Infrastruktur. Mit der S1 (Solingen nach Dortmund) steigt man an der Haltestelle in Essen-Eiberg aus und ist zu Fuß in 5-10 Minuten auf der Sportanlage oder man fährt bis nach Essen-Steele und fährt mit dem Bus bis kurz vor dem Sportplatz. 

 

Alte Spielstätte an der Lohwiese in Essen Karnap.
Alte Spielstätte an der Lohwiese in Essen Karnap.

Sponsoren

Spielplan

... lade Modul ...
GTSV Essen auf FuPa


Folge uns...